DAS MITGLIEDSZEICHEN...

...wird ausschließlich von BACAA-Mitgliedern öffentlich auf Jacken getragen. Träger dieses Zeichens vertreten aktiv die Ziele und Aufgaben des BACAA e.V. Die nicht autorisierte Verwendung dieses Zeichens ist ausdrücklich untersagt und wird strafrechtlich verfolgt.

  • Du möchtest BACAA nicht nur finanziell unterstützen?
  • Du kennst unsere Aufgaben und Zielsetzungen?
  • Du möchtest Dich persönlich einbringen und Deinen Einsatz leisten?
  • Du willst einen Teil Deiner Freizeit opfern?
  • Du willst mit dem nötigen Ernst dabei sein?

Du möchtest BACAA – Mitglied werden und gemeinsam mit uns für unsere Ziele kämpfen?
Wir freuen uns auf jedes neue BACAA-Mitglied, doch lies Dir bitte vorher noch einmal unsere Ziele durch.


Um diese Aufgaben und Ziele gemeinsam erfüllen zu können, müssen unsere Mitglieder die notwendigen Voraussetzungen erfüllen:

  1. Ordentliches BACAA Mitglied kann werden, wer mindestens 18 Jahre ist.
  2. Ein BACAA Mitglied muss vor seiner Aufnahme als Mitglied ein aktuelles polizeiliches erweitertes Führungszeugnis beim BACAA-Vorstand einreichen. Eintragungen im Zusammenhang mit Sexualstraftaten/Sexualdelikten und des Missbrauchs schließen eine Mitgliedschaft bei BACAA aus.
  3. Mitglied kann werden, wer die Voraussetzungen zu 1. u. 2. erfüllt und mindestens 1 Jahr zur Probe die Aufgaben eines BACAA-Mitgliedes wahrnimmt. In dieser Zeit wird dem/der Anwärter/in ein erfahrenes BACAA-Mitglied als Mentor zur Seite gestellt.
    Der Beurteilung des Mentors wird bei Antrag des Anwärters auf Mitgliedschaft bei einer Jahreshauptversammlung ein gehöriges Maß beigemessen.
    Im Übrigen gilt die bestehende Vereinssatzung.
  4. Ein Mitglied muss bei den regelmäßigen Veranstaltungen seiner BACAA-Regio teilnehmen - insbesondere bei den Infoständen. Ist dies aus wichtigen Gründen nicht möglich (Arbeit, Familie, etc.), so ist dies der Regioleitung vorab mitzuteilen.
    Die Teilnahme dient der notwendigen Aktualisierung der Vereinstätigkeit!
  5. Ein BACAA-Mitglied muss mindestens 1 x jährlich an einem von BACAA organisiertem Seminar zum Umgang mit Missbrauchsopfern teilnehmen.
  6. Ein BACAA-Mitglied erhält einen BACAAAusweis, welcher ausdrücklich nur in Verbindung mit dem Personalausweis gültig ist.
  7. Ein BACAA-Mitglied muss als solches auch nach Außen eindeutig und klar erkennbar sein.
    Ein Mitglied soll von einem Opfer, aber auch einem Täter direkt erkannt werden.
    – Siehe Punkt 5. und 7. der Aufgaben und Zielsetzungen von des BACAA e.V.

    Ein Mitglied muss sich daher klar von jemandem unterscheiden können, der unsere Support-Ware trägt – denn das könnte auch ein potentieller Täter sein! Ein Mitglied erhält daher ein sich eindeutig von der Support-Ware unterscheidendes Zeichen, das BACAA-Mitgliedszeichen (s.o.). Dieses große Mitgliedszeichen wird direkt auf einer Bomber-/Pilotenjacke auf dem Rücken getragen
    Ausnahme:
    Ist ein BACAA - Mitglied gleichzeitig Mitglied eines Motorradclubs, der das Tragen des BACAA-Mitgliedszeichens auf dem Rücken ausschließt, ist dies natürlich auch möglich, insofern gewährleistet ist, dass auch dieses Mitglied das gleiche kleine Mitgliedszeichen gut erkennbar öffentlich tragen kann.

    Dieses öffentliche BACAA-Mitgliedszeichen dient ausschließlich der äußeren Identifikation eines BACAA-Mitgliedes für alle, Opfer und Täter gleichermaßen!

    Es unterscheidet so das BACAA-Mitglied eindeutig von Trägern der Supportartikel!

    Das ist insbesondere für Opfer, die bei uns Schutz und Hilfe suchen LEBENSWICHTIG!

    Das so beschriebene Mitgliedszeichen ist kein Colour im Sinne der Motorradclubszene, es wird auf Grund des vorab beschriebenen Zusammenhanges auch nicht als solches verstanden. BACAA ist kein Motorradclub und wird es auch nie sein. Dessen sollte sich ein jeder, insbesondere ein Mitgliedsanwärter, stets bewusst sein!
  8. Scheidet ein Mitglied aus BACAA aus oder wird einem Mitglied die Mitgliedschaft aberkannt, so hat dieses ehemalige Mitglied den Mitgliedsausweis und das Mitgliedszeichen (beides ist und bleibt Eigentum von BACAA) unaufgefordert dem Verein unverzüglich auszuhändigen.

Diese Voraussetzungen mögen für viele eine Hürde darstellen. Das ist aber notwendig und absolut beabsichtigt! Wer sich unseren Aufgaben und Zielen stellen will, steht nicht zuletzt den Opfern gegenüber in der Pflicht diese Voraussetzungen zu erfüllen und seine aktive Bereitschaft zur Hilfe öffentlich darzustellen.

   

Unsere Sponsoren

   
© (c) 2015 B.A.C.A.A. e.V.